Über mich

Mein Name ist Ralf Kohlen. Ich war viele Jahre auf der klassischen Karriereleiter unterwegs bevor ich wusste was ich eigentlich will und was mich antreibt. Heute darf ich sagen dass ich ein selbstbestimmtes und erfülltes (Arbeits-) Leben führe. Auf diesem Weg haben mir meine beiden Erfolgsprinzipien und meine Familie besonders geholfen.

Meine Konzepte und individuelle Trainings überzeugen durch Reduktion auf das Wesentliche und eine verständliche Sprache. Meine persönlichen Tugenden wie Mut, Willenskraft, Disziplin und Effektivität vermittle ich mit großer Freude. Dabei bringe ich meine Fähigkeiten ein, die ich als Leistungssportler und Unternehmer selbst erfolgreich angewandt habe. Die Weiterempfehlung meiner zufriedenen Kunden/-innen ist der Motor meines Geschäfts.

Ralf Kohlen

Qualifikationen

  • Diplom-Ingenieur Maschinenbau (TH)
  • Business Trainer BDVT
  • Business Coach BDVT
  • Project Management Professional (PMP®)
  • Qualitätsmanagement-Auditor (QMA TÜV)
  • Referent für Qualitätsmanagement TÜV SÜD
  • DiSG®-Trainer
  • Fluggerätebauer

Meine Werte im Arbeitsalltag

  • Ich bin mutig und konzentriere mich auf die Chancen.
  • Ich zeige Respekt und Interesse an meiner Umwelt.
  • Ich begegne den Menschen mit Offenheit, Freundlichkeit und Fairness.
  • Ich höre aufmerksam zu und versuche zu verstehen.
  • Ich tue was ich sage.

Beruflicher Werdegang

  • Seit 2013: Freiberuflicher Berater, Trainer, Coach und Inhaber der Ralf Kohlen Management Consulting
  • 2011 – 2013: Geschäftsführer von 328 Design GmbH, Zugelassener Entwicklungsbetrieb des Flugzeugmusters Dornier 328
  • 2008 – 2011: Leiter Qualitätsmanagement und stellvertretender Werksleiter von GKN Aerospace Deutschland GmbH, Entwicklungs- und Produktionsbetrieb der Luftfahrt
  • 2003 – 2008: Entwicklungsleiter von GKN Aerospace Deutschland GmbH
  • 2000 – 2002: Teamleiter Leichtbau, IVM Automotive GmbH, Entwicklungsdienstleister der Automobilindustrie

Meine Mission

Ich befähige Menschen und Organisationen Ihre Potentiale zu entfalten, sich von Zwängen zu befreien und Ihre Mission zu finden und zu folgen.

Dabei befolge ich folgende Prinzipien:

Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser

Vertrauen in die Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten ist eine Grundvoraussetzung für langfristige Partnerschaften und erfolgreiche Zusammenarbeit. Mangelndes Vertrauen durch Kontrolle zu ersetzen, bewirkt Widerstand und damit Leistungsminderung.

Verantwortung für Vertrauen

Vertrauen erzeugt beim Gegenüber Verantwortung. Verantwortung bedeutet, dass Mitarbeiter die Freiheit haben zu handeln. Es bedeutet auch, dass sie für die Ergebnisse verantwortlich sind.

Wertschätzung für Leistung

Der beste Motivator für Mitarbeiter ist ein Feedback auf Ergebnisse. Was die Menschen am meisten vermissen, ist die Wertschätzung ihrer Arbeit.